Vorstandsteam

Unser neuer Schriftführer Raphael Serries stellt sich vor.

Veröffentlicht

Raphael wurde in unserer HV am 27.03. als Nachfolger von Inga Ascherl zum Schriftführer gewählt und wir freuen uns ihn im Vorstandsteam des Ski-Clubs begrüßen zu dürfen.

Damit ihr euch ein näheres Bild von Raphael machen könnt- stellt sich unser neuer Schriftführer im Interview vor.
Schaut doch einfach Mal vorbei und lernt Raphael etwas näher kennen.

Wir danken dir schon jetzt –  Raphael, für dein Engagement!

Unser neuer Schriftführer Raphael Serries stellt sich vor.

Hallo Raphael, stelle dich doch eben den Ski Club Mitgliedern vor.

„Hallo zusammen, ich bin Raphael Serries, bin 29 Jahre alt und wohne mit meiner Frau und meinem Sohn in Waiblingen.“

Seit wann bist du im Ski-Club Hegnach?

„Ich weiß es ehrlich gesagt gar nicht genau, aber schon eine Zeit lang.“

Warum im Ski Club eine ehrenamtliche Tätigkeit übernehmen?

„Ich war bereits bei den Schwimmfreunden Hegnach als Übungsleiter aktiv, daher kenne ich bereits das Ehrenamt.  Mir gefällt das Vereinsleben, neue Ideen mit einzubringen und die vielseitigen Sportmöglichkeiten im Ski Club Hegnach sind super. Ein Verein lebt immer von seinen Mitgliedern, Helfern und dem Zusammenhalt, und dies macht den Ski-Club Hegnach so besonders. Man fühlt sich einfach wohl.“

Fährst du Ski?

„Seit Jahren werde ich im Freundeskreis bereits jeden Sommer gefragt, ob ich dann im Winter mit Skifahren gehen möchte. Im Winter 17/18 stand ich dann tatsächlich das erste Mal auf Skiern. Habe zunächst den Ruhestein im Schwarzwald umgepflügt, in Grasgehren wurde meine B-Note schon etwas besser und in Krummenau habe ich erfahren, dass Skifahren in der Schweiz teuer sein kann.“

Deine Aktivitäten im Verein?

„Ich bin eher auf zwei Rädern ohne Akku unterwegs. Wenn ich so in meiner Bildergalerie stöbere fängt das Fahrradfahren im Ski Club bei mir mit der MTB Tagestour in Schwäbisch Hall 2004 an. Seit 3 Jahren plane ich die MTB Touren bei den MTB/RR Ausfahrten im Sommer, unterstütze gerne bei jeglichen Festivitäten wie der Saisoneröffnungsfeier und quäle mich montags ab und zu mal in der Skigymnastik. Und ab jetzt bin ich quasi auch als Schriftführer aktiv.“

Deine Aufgaben als Schriftführer sind….?

„Protokoll bei jeglichen Sitzungen schreiben, die Berichte für Hegnach aktuell erstellen, Mitgliederpflege, Unterstützung im erw. Vorstand.“

Was treibst du gerne in deiner Freizeit?

„Da fahre ich ebenfalls gerne Fahrrad, gehe gerne wandern oder fliege mit meiner Drohne. Jedes zweite Wochenende unterstütze ich dann den VfB beim Versuch die Klasse zu halten.“

Und zum Schluss, deine spezielle Erfahrung mit dem Ski-Club Hegnach?

„Eine einzelne Erfahrung hier zu nennen schaffe ich nicht, das waren mehr. Spontan erinnere ich mich da sämtliche Radtouren und leider auch einige Unfälle, die zum Glück immer glimpflich ausgegangen sind. Sei es ein offenes Kinn oder leider auch ein Krankenwageneinsatz im Pfälzer Wald oder eine Tagestour von Hegnach bis ins Allgäu mit über 200km im Jahre 2008. Ebenfalls ein Krankenwageneinsatz in Ruhpolding 2009 als ein dementer, völlig dehydrierter Mann spät Abends vor Nico und mir in der Hotellobby stande. Aber auch die Montagabende mit Sport, Volleyball und ein Bier in geselliger Runde in der SC Garage gehören sicherlich zu den schönen Erfahrungen.

Ich freue mich auf die kommenden Jahre, bei Fragen und Anregungen stehe ich euch gerne persönlich oder per Mail unter raphael.serries@skiclub-hegnach.de zur Verfügung.“

 

 

Waiblingen der 28.04.2019